Fachfragen bei Fliesenleger.de

 
Gast fragt am 19.01.2018:
 
hallo,habe vor einer Woche im Bad von einer Fa.neue Fussbodenfliesen 5x5 auf auf die alten kleben lassen.Habe mich schon gewundert dass bei ganz hellen Fliesen und Fugenfarbe dunkelgrauer Kleber verwendet wird(gibt es da auch hellen Kleber???) und dann noch am gleichen Tag verfugt wird.Nun sehen die Fugen zum Teil hellbeige aus oder grau(wohl mit dem Kleber vermischt???)Der Fliesenleger war schon da und hat noch mal drüber gefugt,aber ohne nennbar besseres Ergebnis.Was hat er falsch gemacht und was kann er jetzt noch tun?
 
 
  
 
1 Antwort(en), letzte am 20.01.2018:
 
   Päffgen GmbH (Fachfirma) schreibt am 20.01.2018:
 
Es gibt weißen Fliesenkleber. Der wird vor allem bei Glasfliesen eingesetzt, weil er da farbneutral wirkt. Im geschilderten Fall kommt es vor allem darauf an, die Haftung auf den vorhandenen Fliesen zu gewährleisten. Diese Haftgründe und Kleber sind in der Regel grau. Dass sich Kleber und Fugenmörtel vermischt haben, ist unwahrscheinlich, kann aber nicht ausgeschlossen werden. Möglicherweise klärt sich das nach ein paar Tagen, wenn alles hinreichend abgetrocknet ist. Im Zweifelsfall bleibt nur, die Fugen zu entfernen und neu zu verfugen.